ueberuns.jpg

Am 18.10.2016 eröffnete das SCHUBZ das Umweltbildungszentrum in Rasnov/Rosenau nahe Brasov/Kronstadt in Rumänien.

 

Das SCHUBZ Romania kann nun Projekte der Umweltbildung für Schulen und Familien eigenständig anbieten. Das Interesse der Schulen ist sehr groß.

 

30 SchülerInnen spielten in der Kulturbäckerei zum Thema "Energie"

 

Das SCHUBZ geht neue Wege der Umweltbildung und organisierte diese Premiere zusammen mit dem Theater im e.novum und der Kunstschule Ikarus. Klimaschutz als weltweite Herausforderung beginnt vor der Haustür und geht jeden an. Das richtige Maß beim Umgang mit Energie zu finden und diese nicht zu verschwenden, ist eine wichtige Aufgabe. Dieses kreativ umzusetzen, ist die Grundlage des Drehbuchs von Lüneburgs erstem Energiespartheater – geschrieben und gespielt von den beteiligten SchülerInnen selbst. Akteure sind SchülerInnen der Grundschule Betzendorf und der BBS I und BBS II Lüneburg, die auch am Energiesparprojekt des Landkreises Lüneburg teilnahmen. Die SchülerInnen haben in einer Projektwoche am Drehbuch mitgewirkt und es mit ihren einzelnen Rollen mit Leben gefüllt.

Das SCHUBZ ist mit der pädagogischen Begleitung des Bildungsprojektes „Energiesparen an Schulen“ vom Landkreis Lüneburg beauftragt worden, welches von 2012 bis zum Juli 2015 mithilfe der Förderung der Klimaschutzinitiative des BMUs lief. Anschließend wurde das Projekt aufgrund des großesn Erfolgs verstetigt und wird an den Schulen in der Trägerschaft des Landkreises Lünebug fortgeführt. Es bietet im Rahmen des Projektes fachliche Unterstützung der Projektschulen in pädagogischen Fragestellungen an und führt aktive Bildungsmodule durch. Ziel des Projektes ist es, den Energieverbrauch der Schulen durch verhaltensbezogene Maßnahmen zu senken und die dafür erforderlichen Voraussetzungen zur Bewusstseinsbildung und Wissensvermittlung zu schaffen.

www.zukunftsforscher.info

 

Das Umweltbildungszentrum SCHUBZ entwickelte über den Zeitraum von 18 Monaten gemeinsam mit verschiedenen Projektpartnern unter Einbezug von Ehrenamtlichen und Verbänden in fünf Modellschulen im Umfeld von Lüneburg Bausteine einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung für den Ganztagsbereich. 

Ein SCHUBZ-Projekt zur Biodiversität

Die »Arche-Region Flusslandschaft Elbe« hat den Erhalt der Artenvielfalt bedrohter Nutztierrassen und Nutzpflanzen zum Ziel. Zahlreiche Arten wie die Bunten Bentheimer Schweine, die Moorschnucke oder die Sachsenhühner leben hier. Im Juni 2013 fand die Eröffnung des Archezentrums in Amt Neuhaus statt – ein Informationszentrum mit einer spannenden Ausstellung zu regionalen Tier- und Pflanzenarten.

Klima-Wecker!Zeitraum: 08/2009 bis 11/2010
Klima-Wecker!: Schüler werden aktiv und entwickeln für Kinder und Jugendliche für den Klimaschutz Kurzfilme, CO2-Rechner (Computersimulation) oder Mitmachgeschichte
Der Klima-Wecker klingelt! Was sich wie eine Horrormeldung anhört, ist ausnahmsweise mal eine gute Nachricht.

Wölfen auf der SpurMit dem Fotonachweis von drei Wolfswelpen, geboren auf dem Truppenübungsplatz in Munster, ist Niedersachsen seit Juli 2012 wieder bestätigter Lebensraum für Wölfe. Seither siedelten sich nachweislich weitere zwei Rudel und ein territoriales Wolfspaar im Land an (Stand Frühjahr 2014). Mehrere gesicherte Hinweise auf Einzeltiere lassen eine weitere Ausbreitung in Niedersachsen vermuten.

ZukunkftsKlimaZeitraum: seit 2011
SCHUBZ Online-Lernplattform: ZukunftsKlima.de 
„Was habe ich mit dem Weltklima zu tun?“ fragen sich deutsche Jugendliche. Das SCHUBZ hat eine Online-Lernplattform mit Antworten auf diese Frage entwickelt.

NaviNaturDas SCHUBZ entwickelt mit den NaviNatur-Projekten eine neue Methode

Das SCHUBZ-Projekt »NaviNatur« verknüpft Naturerlebnis mit digitalen Medien. Die Methode ist die Erstellung von GPS-basierten Bildungsrouten. Das Projekt greift die Fragestellung auf, wie Jugendliche für Themen der Nachhaltigen Entwicklung motiviert werden können. Ziel ist es, die Schüler da abzuholen, wo sie gerade stehen – in ihrer digitalisierten Lebenswelt.

NaviNatur SchulaustauschZeitraum: 09/2011 bis 07/2013
Das 23-monatige Pilotprojekt „Nachhaltigkeit mit digitalen Medien länderübergreifend entdecken und darstellen: Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) im Schüleraustausch per GPS-Bildungsrouten zwischen Schulen aus Rumänien und Deutschland“ begann offiziell mit der Projektbewilligung seitens der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) am 16. September 2011 und lief bis zum 31. Juli 2013. Projektträger war das SCHUBZ-Umweltbildungszentrum Lüneburg.

ZukunftspassZeitraum: 04/2010 bis 07/2011     
Zukunftpass an Grundschulen: Modellprojekt mit 5 Grundschulen gestartet
Die Schule als Haus der Nachhaltigkeit, in dem nicht nur gelernt, sondern auch miteinander gespielt, anderen geholfen, gesund gegessen und sogar richtig gearbeitet wird.

Zeitraum: 2010
Auftragsprojekt für den NABU Lüneburg:
Bildungskonzept für eine Schulklasse zur Gestaltung einer Info-Tafel über Insektenhotels im Kurpark Lüneburg
... Insektenhotels sind Nist- und Überwinterungshilfen, vor allem für Wildbienen- und Wespenarten. Einige Hotelgäste sind inzwischen selten geworden und stehen auf der Roten Liste. Ein Insektenhotel bietet ihnen weiteren Lebensraum.

Ilmenau-RadwegZeitraum: 2008-2009
Das Umweltbildungszentrum SCHUBZ hat im Rahmen des Programmes „Natur erleben“ des niedersächsischen Umweltministeriums und des Hamburg Niedersachsen Fonds von den Landkreisen Lüneburg, Harburg und Uelzen den Auftrag bekommen, Naturinformationspunkte zur Nachhaltigen Entwicklung an der Ilmenau zu gestalten. Entstanden sind dabei unter Mitwirkung der Leuphana Universität Lüneburg Informationstafeln, Podcasts, Hörbücher, interaktive Elemente und GPS-Routen.

Zeitraum: 2008
Auftragsprojekt für den Landkreis Lüneburg: "Dem Fischotter auf der Spur"
Er ist der beste Schwimmer unter den Landraubtieren: der Fischotter. Doch der Otter ist vom Aussterben bedroht.

Zeitraum: 2007-2008
"Wie lässt sich mit den sog. Neuen Medien im Klassenraum und in der Natur eine nachhaltige Entwicklung in Natur- und Kulturräumen erfassen und darstellen?"
In dem Entwicklungsprojekt wurden von SchülerInnen für SchülerInnen GPS-Routen erstellt und die Methode des "GPS-Bildungsroutings" als Methode wurde vom SCHUBZ entwickelt.

Zeitraum: 2007-2009
"Nachhaltige Ernährung in der Schule mit aktiven Schülerfirmen"
Das gestaltete Schulleben übt einen Einfluss auf viele Lebensbereiche des Alltags von Kindern und Jugendlichen aus.

Zeitraum: 2007-2008

Zugvögel in der Elbtalaue - für die einen sind sie ein Zeichen intakter Natur, für die anderen eine Bedrohung ihrer Ernteerträge.

Zeitraum: 2007
Unter 90 eingesendeten Motiven wählte die Jury nun drei Motive aus, die als Postkarte gedruckt wurden. Die Jury bestand aus Swantje Crone (Künsterlin), Thorsten Lustmann (Landeszeitung), Reinhard Günzel (Nachhaltigkeitsrat) und Frank Corleis (Leiter des SCHUBZ).

ÖFFNUNGSZEITEN

Projektberatung:
Mo-Do: 9.00 bis 12.00 Uhr


Materialausleihe:
Mo-Do: 13:00 bis 16:00 Uhr


Tierpflegerinsprechstunde:
Mi: 13.00 bis 16.00 Uhr


Tel: 04131-30979-70
E-Mail: info@schubz.org


Keine festen Büro- und Beratungszeiten während der Niedersächsischen Schulferien.