archepark2.jpg
Wildgehege Ochtmissen

Im Wildgehege Ochtmissen (von links): Anne Umland-Schütt, Bürgermeister Kolle, Dr. Frank Corleis, Bernd Hufenreuter, Ullrich Umland (Bild: t&w)

SCHUBZ übernimmt das Wildgehege Ochtmissen Neuer Lernstandort und Heimat für alte Haustierrassen

Zum 1. Oktober 2016 hat das Umweltbildungszentrum SCHUBZ das Wildgehege Kreideberg/Ochtmissen übernommen. Es ist besonders bei Familien ein beliebtes Ausflugsziel. Das SCHUBZ wird dort einen weiteren Lernort für Schulen, Kitas und Familien schaffen.

Wir haben einiges vor: Das Wildgehege soll ein neuer Lern- und Erlebnisstandort werden. Wir wollen einen Arche-Park entwickeln und uns um vergessene alte Haustierrassen und Nutzpflanzen kümmern. Viele der jetzigen Tiere werden aber bleiben.
Gerade die umliegenden Schulen können davon profitieren und feste Lernpatenschaften eingehen. Auch „Tage des offenen Geheges“ für Familien und Kindergeburtstagsprogramme sind an diesem gut erreichbaren Standort denkbar.

Liebe Lüneburger, Liebe Freunde des SCHUBZ, Liebe Freunde des Wildgeheges Ochtmissen/Kreideberg,
mit dem Plan, einen Arche-Park im Wildgehege Ochtmissen/Kreideberg zu realisieren, haben wir ein sehr wichtiges Ziel vor Augen.
Bitte helfen Sie uns, mit Ihrer Spende dieses Projekt in die Tat umzusetzen!

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Projektberatung:
Mo-Do: 9.00 bis 12.00 Uhr


Materialausleihe:
Mo-Do: 13:00 bis 16:00 Uhr


Tierpflegerinsprechstunde:
Mi: 13.00 bis 16.00 Uhr


Tel: 04131-30979-70
E-Mail: info@schubz.org


Keine festen Büro- und Beratungszeiten während der Niedersächsischen Schulferien.