aktuell.jpg

Ziel des Projektes ist, das ehrenamtliche Engagement von Jägern und Anglern im Bereich Umweltbildung zu intensivieren und ein landesweites Netzwerk mit ausgebildeten Umweltpädagogen aufzubauen. Schulungen, Coachings und zeitgemäße Erlebnistools steigern nachhaltig die Motivation der Ehrenamtlichen, ansprechende Umweltbildungsangebote z.B. in Schulen durchzuführen.

 

Umfang und Laufzeit

Die Qualifizierungsoffensive wird als Pilotprojekt im Zeitraum von Januar 2018 bis Dezember 2019 in Niedersachsen durchgeführt. Landesweit können 100 Ehrenamtliche an insgesamt 2,5-tägigen Schulungen und jeweils zwei Coachings teilnehmen. Am Netzwerk sind fünf Umweltbildungs- und zwei Waldpädagogikzentren beteiligt. Die Zielgruppe der Qualifizierungen sind die Ehrenamtlichen aus den drei Verbänden (50 Jäger und 50 Angler), die Zielgruppe der Umweltbildungsangebote sind Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. Im Rahmen des Projektes werden mehr als 2.500 Schüler in ganz Niedersachsen erreicht.

Wolf, Bär und Luchs kommen zurück nach Deutschland und erobern jetzt auch die Schulen!

Große Wildtiere sind zurück in Deutschland. Ab sofort ziehen diese auch verstärkt in die Schulen ein. Die internationale Bildungsinitiative EDU-Wildlife startet am 6.11. mit ihrem digitalen Lernangebot: Die erste Website für Lehrkräfte, Umweltpädagogen und Interessierte geht online: Mit akutellen Infos, Erklärvideos und kreativen Lehrvideos werden vor allem Wölfe nun auch Schule machen: Mit https://www.edu-wildlife.eu sind die Tiere ab sofort auch in der Bildung sehr präsent. Weitere Informationen und die Pressemitteilung zum Projekt finden Sie hier: 

 

 

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Projektberatung:
Mo-Do: 9.00 bis 12.00 Uhr


Materialausleihe:
Mo-Do: 13:00 bis 16:00 Uhr


Tierpflegerinsprechstunde:
Mi: 13.00 bis 16.00 Uhr


Tel: 04131-30979-70
E-Mail: info@schubz.org


Keine festen Büro- und Beratungszeiten während der Niedersächsischen Schulferien.