aktuell.jpg

Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert 150 Projekte und damit Naturerlebnisse in ganz Niedersachsen – SCHUBZ Umweltbildungszentrum Lüneburg koordiniert „NATURbegeistert“


Lüneburg.
Bis zu 150 Projekte, rund 3.000 Grundschulkinder: Das ist das Ziel des landesweiten Projekts NATURbegeistert, mit dem die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung ihr 30-jähriges Bestehen feiert und das jetzt in Lüneburg seinen offiziellen Startschuss hatte. In ganz Niedersachsen unterstützt die Stiftung ab sofort gemeinnützige Umweltbildungskonzepte und will damit tausende Kinder in Schulen, Vereinen und anderswo erreichen. Die Schirmherrschaft liegt bei Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil.

 

Das ehrenamtliche Engagement von Jägern und Anglern wird im Bereich Umweltbildung intensiviert und ein landesweites Netzwerk mit ausgebildeten Umweltpädagogen in Niedersachsen aufgebaut. Schulungen, Coachings und zeitgemäße Erlebnistools steigern nachhaltig die Motivation der Ehrenamtlichen, ansprechende Umweltbildungsangebote z.B. in Schulen durchzuführen.

 

Nach der erfolgreichen Pilotphase der Qualifizierungsoffensive in den Jahren 2018/2019 können nun erneut 100 Ehrenamtliche an insgesamt 2,5-tägigen Schulungen und jeweils zwei Coachings teilnehmen. An der Qualifizierung sind fünf Umweltbildungszentren in verschiedenen Regionen Niedersachsens beteiligt.

 

Worum geht es bei der Qualifizierung?

 

Die Ehrenamtlichen werden darin geschult, die Inhalte (Naturräume Niedersachsens) mit zeitgemäßen Umweltbildungsangeboten zu vermitteln. Sie erhalten ein umfangreiches Handbuch mit Vorschlägen für verschiedene Aktionen in der Natur, sowie ein Starterset mit verschiedenen Umweltbildungsmaterialien, um sofort mit eigenen Veranstaltungen starten zu können. Die zusätzlich erarbeiteten Erlebnistools wie das Entdeckermobil und die Entdeckerhefte werden vorgestellt und deren Einsatz erprobt.

Bei allen Materialien erfährt die/ der Ehrenamtliche, dass der Spaß der Kinder im Mittelpunkt stehen sollte. Didaktische Methoden sind deshalb, Rätsel, Spiele, Experimente, Ausprobieren, Erkunden und selbst erleben.

 

       

 

Im Rahmen der Qualifizierung kann jeder Ehrenamtliche bei zwei Praxisterminen sein neu erlangtes Wissen mit Schulklassen umsetzen. Die Termine finden unter Begleitung eines professionellen Umweltpädagogen der Zentren statt und beinhalten gemeinsame Vor- und Nachbereitungen.

 

Es sind noch Plätze frei! Bei Interesse an näheren Informationen wie Termine und Orte bitte im SCHUBZ Lüneburg bei Sandra Harms melden.

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 04131 309 7963 (10.00 bis 13.00 Uhr)

 

 

 

Wolf, Bär und Luchs kommen zurück nach Deutschland und erobern jetzt auch die Schulen!

Große Wildtiere sind zurück in Deutschland. Ab sofort ziehen diese auch verstärkt in die Schulen ein. Die internationale Bildungsinitiative EDU-Wildlife startet am 6.11. mit ihrem digitalen Lernangebot: Die erste Website für Lehrkräfte, Umweltpädagogen und Interessierte geht online: Mit akutellen Infos, Erklärvideos und kreativen Lehrvideos werden vor allem Wölfe nun auch Schule machen: Mit https://www.edu-wildlife.eu sind die Tiere ab sofort auch in der Bildung sehr präsent. Weitere Informationen und die Pressemitteilung zum Projekt finden Sie hier: 

 

 

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Projektberatung:
Mo-Do: 9.00 bis 12.00 Uhr


Materialausleihe:
Mo-Do: 13:00 bis 16:00 Uhr


Tierpflegerinsprechstunde:
Mi: 13.00 bis 16.00 Uhr


Tel: 04131-30979-70
E-Mail: info@schubz.org


Keine festen Büro- und Beratungszeiten während der Niedersächsischen Schulferien.