ueberuns.jpg

Copyright: Thomas Müller/DUK, Bildunterschrift von links: Kornelia Haugg, Bundesministerium für Bildung und Forschung,

Dr. Frank Corleis SCHUBZ, Minister a.D. Walter Hirche Vorsitzender UNESCO-Kommission.


Bundesministerium für Bildung und Forschung und Deutsche UNESCO-Kommission zeichnen das SCHUBZ Lüneburg als herausragende Bildungsinitiative für nachhaltige Entwicklung aus.



Das Lüneburger Umweltbildungszentrum SCHUBZ setzt Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) mustergültig ein, um Innovation und Wandel in der Bildung in Niedersachsen und darüber hinaus voranzubringen. Dafür erhielt das SCHUBZ jetzt bundesweite Anerkennung. Unter dem Motto „Ausgezeichnet“ prämierten Staatssekretär Christian Luft vom Bundes­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK), Prof. Dr. Maria Böhmer, insgesamt 81 Bildungsinitiativen für herausragendes Engagement: 32 Lernorte, 43 Netzwerke und 6 Kommunen – so auch das SCHUBZ. Verliehen wurden die Auszeichnungen am 28. November in Bonn.

 

Exzellente Bildungsarbeit wurde dem SCHUBZ über diverse Auszeichnungen bestätigt.

Ausgezeichnet wurden bislang die Projekte Klima-Wecker, NaviNatur, NaviNatur-Schulaustausch mit digitalen Medien und Wölfen auf der Spur als Offizielle Projekte der UN Dekade Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung der Deutschen UNESCO Kommission, letzeres Projekt auch als Projekt zur Umsetzung der Biologischen Vielfalt. Deutsche UNESCO-Kommission attestiert dem Umweltbildungszentrum seine exzellente Bildungsarbeit. Von der Deutschen UNESCO-Kommission werden in Hamburg gleich zwei Auszeichnungen an das SCHUBZ als Offizielles Projekt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung 2013/2014" übergeben.

ÖFFNUNGSZEITEN

Projektberatung:
Mo-Do: 9.00 bis 12.00 Uhr


Materialausleihe:
Mo-Do: 13:00 bis 16:00 Uhr


Tierpflegerinsprechstunde:
Mi: 13.00 bis 16.00 Uhr


Tel: 04131-30979-70
E-Mail: info@schubz.org


Keine festen Büro- und Beratungszeiten während der Niedersächsischen Schulferien.